RVL bietet ihren Kunden einen unvergesslichen Kabarett-Abend


Die Landesausstellung „Bier in Bayern“ nahm die RVL zum Anlass, ihren Kunden im Aldersbacher Schalander ein paar Stunden „Kabarett vom Feinsten“ zu präsentieren. Eingeladen waren vor allem die RVL-Mitglieder mit der goldenen VR-BankCard Plus, die die Eintrittskarten zu einem Sonderpreis bekamen.
Herbert Bachmeier und Stefan Wählt aus dem Rottal - besser bekannt als „Da Bertl und i“ - haben sich auf den Bühnen der bayerischen Kleinkunstszene ganz nach oben gespielt. Sie brauchen keine Werbung im Fernsehen oder in der Zeitung; dem erfolgreichen Duo reicht die Mund-Propaganda, um die Veranstaltungsräume zu füllen. So auch im Aldersbacher Festzelt. Innerhalb weniger Tage waren die 650 Eintrittskarten verkauft. Und alle Besucher waren von Beginn an überwältigt. Von einer Minute zur anderen schlüpften „Da Bertl und i“ mühelos in neue Rollen. Ihre Mischung aus Musik, Humor und Wortwitz begeisterte die Zuhörer. Die große Politik ließen die beiden außen vor, sie orientierten sich in ihren Stücken lieber ganz nah am Alltag des Publikums. Und dieses Publikum war sehr froh, eine der letzten Chancen, das meisterhafte Paar live zu sehen und zu hören, genutzt zu haben. Nach mehr als 10 Jahren gemeinsamer Bühnenarbeit trennt sich das Duo zum Ende des Jahres.  

Fröhliche Gesichter am Ende der Veranstaltung: v. l. Stefan Wählt, RVL-Vorstand Klaus Prähofer, Herbert Bachmeier und Veranstaltungsagent Karl Gangkofer
Fröhliche Gesichter am Ende der Veranstaltung: v. l. Stefan Wählt, RVL-Vorstand Klaus Prähofer, Herbert Bachmeier und Veranstaltungsagent Karl Gangkofer