Fernwartung durch RVL

 

Gegenstand der Vereinbarung zwischen dem Kunden und der RVL ist die verbesserte Unterstützung der RVL-Supportdienste gegenüber ihren Kunden durch Beratungs- und Installationsleistungen. Durch die Nutzung der Software Fastviewer kann die Beratung hinsichtlich der von der RVL zur Verfügung gestellten Software (z.B.: e-Banking, VR-Networld Software, PC-VAB, ProfiCash sowie ggf. einer Banking-Fremdsoftware komfortabler erfolgen. Über die Software Fastviewer hat der Kunde die Möglichkeit, im Rahmen der jeweiligen Beratung/Installation/Sitzung mit dem RVL-Berater mit ausschließlichen Leserechten auf die Daten seines PC Zugriff nehmen, oder aber dem Berater die Fernsteuerung des Computers mit der Möglichkeit der Datenveränderung zu erlauben. Zum Schutz des Kunden wird für jede Sitzung eine neue Verbindungsnummer auf den Kundenrechner aufgeschaltet. Die Verbindung wird über das Internet hergestellt. Darüber hinaus erstellt die RVL für die Nachweiszwecke eine komplette Aufzeichnung der Sitzung.

Dies vorausgeschickt schließen die Parteien folgende Vereinbarung:

§1 - Die Beratungs- und Installationsleistungen im Rahmen der Software Fastviewer beziehen sich in der Regel auf die von der RVL gelieferten Software für das Electronic Banking. Diese Leistungen werden im Kundanauftrag erbracht und sind zusätzliche Dienstleistungen, die dem Kunden falls nicht anders publiziert kostenlos zur Verfügung gestellt werden.

§2 - Die Regelungen der mit dem Kunden abgeschlossenen einzelnen Lizenzsoftwareüberlassungsverträge über gelieferte RVL-Software werden vollumfänglich zum Gegenstand dieser Vereinbarung

§3 - Die Nutzung der mit dem Fastviewer verbundenen Leistungen ist wenn nicht anders publiziert kostenlos.

§4 - Die vorgenannten Leistungen werden innerhalb der bestehenden Öffnungszeiten der RVL erbracht.

§5.1 - Bei fahrlässigen Pflichtverletzungen beschränkt sich die Haftung der RVL auf den vorhersehbaren, vertragstypischen unmittelbaren Durchschnittsschaden. Dies gilt auch bei fahrlässigen Pflichtverletzungen der gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen. Gegenüber Unternehmern haftet die RVL bei fahrlässiger Verletzung unwesentlicher Vertragspflichten nicht.

§5.2 - Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen betreffen nicht Ansprüche des Kunden aus Produkthaftung. Weiter gelten die Haftungsbeschränkungen nicht bei der RVL zurechenbaren Körper- und Gesundheitsschäden oder bei Verlust des Lebens des Kunden

§5.3 - Soweit die RVL mit Links den Zugang zu anderen Websites ermöglicht, ist die RVL für die dort enthaltenen fremden Inhalte nicht verantwortlich. Die RVL macht sich die fremden Inhalte nicht zu eigen. Sofern die RVL Kenntnis von rechtswidrigen Inhalten auf externen Websites erhält, wird sie den Zugang zu diesen Seiten unverzüglich sperren.

§5.4 - Der Kunde stellt die RVL von allen Nachteilen frei, die der RVL durch Dritte wegen schädigender Handlung des Kunden - gleichgültig ob vorsätzlich oder fahrlässig - entstehen können.

§6 - Mit der Herstellung der Verbindung erkennt der Kunde die vorgenannten Bedingungen und die AGBs.

Weitere technische Hinweise

  • Diese Verbindung wird, 128-Bit verschlüsselt, über gesicherte Internet-Server aufgebaut.
  • Damit Sie mit Ihrem Berater eindeutig verbunden werden können, erhalten Sie von diesem vor dem Aufbau der gemeinsamen Sitzung telefonisch eine Transaktionsnummer mitgeteilt.
  • Nach Aufbau der Verbindung wird müssen Sie die gewünschten oder alle Apps freischalten. Der Berater sieht dann Ihren Bildschirm.
  • Ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung kann der Berater nicht auf Ihren PC sehen.
  • Ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung kann der Berater nicht mit Ihnen zusammen arbeiten.
  • Es werden keinerlei Fremdprogramme auf Ihrem PC installiert.
  • Es ist nicht möglich, unbemerkt und unberechtigt Daten von Ihrem PC zu entfernen.
  • Sie können diese gemeinsame Sitzung jederzeit beenden (rotes Stopsymbol in der Fernwartungskonsole drücken)

Ich akzeptiere die oben stehenden Bedingungen